Mitglieder
Geschichte
aktuelle Fasnet
Termine
Fotoalbum
Impressum
Home
Kampagnen
Höllenzunft
Links
Nester
Gästebuch
Kontakt
Specials

 
 

 
Ein Fasnetsunndig für Nichtausgeschlafene
 

Der Fasnet-Samschdig wohl bekannt
ein harter Abend kann es werden, allerhand

Man muss halt au immer noch in Oberrieds Café Küst
bis in die frühen Morgenstunden, was für ein Mist

Doch jeder weiss
der Sonntagsumzug wird heiss
und die Schminke muss morgens drauf,
sonst hat man keinen Lauf

Für manche ab und zu ein beschwerlicher Gange
fehlt doch der geruhsame Schlaf, oh weh, oh bange...

   

Unserem Fabi fehlte an diesem Sonntagmorgen auch der Schlaf
da er der letzte war im Café Küst - "Oberried alaaf"

Deshalb erst mal ein Nickerle im Umzugswagen
bevors zum Schminken ging ihm an den Kragen

   
Ein gewagter Blick, da man zum Schminken muss raus
"Huuh ist das hell, lasst mich doch noch ä bisl im Führerhaus"
   
Und schon liegt er wieder ab
doch zu ehrgeizig der Kerl - Fabi macht doch nicht schlapp!
   
Aus dem Wagen gekrochen, die ersten Schritte nicht ganz flink
"Jesses, die sind ja schon alle umgezogen und mit Schmink!"
   
"...Mensch, wie werd' i blos wieder fit?
Ganz den Durchblick hab i ja no nid...!"
   
Erst mal ablegen was eh nicht zum Kostüm gehört
"warm ist mir sowieso schon - dazu der Lärm - unerhört"
   
Vielleicht hilft ja ein kühles Konterbier
viel schlimmer kanns nimmer werden hier
   
Schiedsrichter Rombach ist kurz vor dem Ziehen der Karte Rot
wenns nicht gleich geht ins richtige Trikot
   
"OK - mit den Schiris leg i mi nid an
zieh ma uns mal um, un gehn ran"
   

Doch so richtig in Schwung kommt er nur mit was zum Beissen
drum sei noch ein Weckle gegönnt vor dem grossen Reissen

   

Nach ner Weile ist es geschafft - Kostüm und Schminke sitzen!
Vor dem Umzug, im Löwen noch ein kleines Schnitzel vernichten

Nach so ner Nacht mit allem drum und dran, kein leichter Fall
ein grosses Lob - bis um siebeni obends war de Fabi am Ball